Debatte

#2: Sexismus und sexualisierte Gewalt innerhalb der radikalen Linken

Dieser zweite Debattenbeitrag kritisiert ein unzureichendes Verständnis von feministischer Praxis. Für einen angemessenen Umgang mit sexistischen Übergriffen brauche es konkrete Veränderungen hin zu Kritikfähigkeit, Solidarität und Verantwortungsbewusstsein.

Von: GA+FA


#1: No Safe Spaces Anywhere

In diesem ersten Beitrag zur Debatte zu Sexismus in der linksradikalen Szene Göttingens wird der Umgang mit sexistischen Übergriffen kritisiert. Feminismus würde oftmals als bloßes Lippenbekenntnis entpolitisiert. Auf diese Weise werden täterschützende Strukturen aufrechterhalten.

Von: f_act


#0: Wozu Debatte?

Sind linke Debatten nicht eigentlich viel zu nervig? Selbstreferentielle Theoriescheiße von und für Dogmatiker*innen only? Hat eine emanzipatorische Linke nicht Wichtigeres zu tun? Diesen Fragen wird in diesem ersten Debattenbeitrag nachgegangen.

Von: Randnotiz-Redaktion